Mülldeponie der Stadt Steyr :

4407 Steyr, Mühlstraße 2a

77381

fax.gif (263 Byte)

77381-74

ara@rhv-steyr.at

Betriebsleitung: 

BSc Annamaria Radoczy

Stellvertreter:

Ing. Christian Hofer

 

    ****Öffnungszeiten****

 

Montag          9:00 – 12:00 Uhr        12:30 – 15:45

Dienstag         9:00 – 12:00 Uhr        12:30 – 15:45

Mittwoch       7:00 – 12:00 Uhr

Donnerstag    7:00 – 12:00 Uhr        12:30 - 15:00

Freitag            7:00 – 11:45 Uhr

 

 

 

An Samstagen, Sonn- und Feiertagen, Karfreitag, 24. und 31. Dezember ist die Deponie geschlossen!!

*****

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Für den Betrieb der Mülldeponie sowie der Schlammentwässerung ist ein Bereitschaftsdienst eingerichtet und dieser kann im Bedarfsfall im Wege der Stadtleitzentrale der Bundespolizeidirektion Steyr (Tel.: 059-133462010) erreicht werden.

Konsensinhaber:
Stadt Steyr

Betreiber
RHV Steyr und Umgebung

Arealgröße: ca. 8 ha

****Kurzbeschreibung:

Die Größe des Areals der Mülldeponie beträgt ca. 8 ha und ist dieses mit einer Dichtwand umschlossen. Innerhalb dieser Umschließung wird der Grundwasserspiegel permanent um mindestens 1,0 m gegenüber dem außerhalb der Deponie befindlichen Grundwasserspiegel abgesenkt. Dadurch wird ein hydraulisches Gefälle erzeugt, sodass Grundwasser nur von außen in den Deponiekörper eindringen kann (Qualmwasser). Das Deponiesickerwasser, sowie die Abwässer aus dem Betriebsgebäude werden wiederum der Kläranlage zugeleitet.

Die Beseitigung das entstehende Faulgas erfolgt (ab 2017) durch eine neue dem Stand der Technik entsprechenden Deponiegasfackel zur emissionsarmen Verbrennung.

 

Ein Teilbereich der Mülldeponie wurde 1992 als Altlast ausgewiesen. Nach Vornahme der entsprechenden Sicherungsmaßnahmen wurde die Altlast 08 seitens des Umweltbundesamtes im November 2002 ALS GESICHERT ausgewiesen.

Siehe auch http://www.umweltbundesamt.at/Umweltsituation/Altlasten/Verzeichnisse 

Die Mülldeponie Steyr wurde als Reststoffdeponie gemeldet.

Es ist zu beachten, dass der Altlastenbeitrag für Reststoffdeponien anzuwenden ist.    

Auf die ab 1.7.2009 gültige Deponieordnung und Deponietarifordnung wird verwiesen.

Aufgrund dieser Bestimmungen wird daher im Einzelfall eine Abklärung hinsichtlich der Deponierfähigkeit von Abfällen zu treffen sein. Die Betriebsleitung der Mülldeponie bzw. der Leiter der Deponieeingangskontrolle steht für entsprechende Auskünfte zur Verfügung.